Birdie Girls starten mit einem Sieg im Heimspiel

Super Start in die Saison 2021

Am Samstag, dem 08.05.2021, sind die Damen der AK 30 Mannschaft, alias Birdie Girls, in die Hessenliga-Saison 2021 gestartet. Nachdem die Saison 2020 coronabedingt ausfallen musste, treten die Birdie Girls dieses Jahr, wie auch 2019, in der 3. Hessenliga Süd an.

Das erste Spiel nach einer gefühlten Ewigkeit war direkt das Heimspiel in Groß-Zimmern. Nicht nur die Spielerinnen des Zimmerner GC, auch die Damen der restlichen Clubs waren sichtlich nervös, was der Spieltag bringen sollte. Schließlich war alles anders als gewohnt – nur 2er-Flights, kein Halfway, kein Sektempfang an der 18, keine Siegerehrung, kein gemütliches Zusammensitzen…

Nachdem aber immerhin eine Rundenverpflegung ausgegeben werden durfte, startete das Turnier pünktlich 9:30 Uhr. Die Bedingungen waren perfekt, die Sonne schien, es ging kein Wind und es war weder zu kalt noch zu heiß. Trotz dessen taten sich viele Spielerinnen schwer, „ihren Score zusammen zuhalten“ und die Nervosität blitzte hier und da immer mal wieder durch. Die Birdie Girls konnten an diesem speziellen ersten Spieltag ihren Heimvorteil voll ausspielen und holten souverän den Tagessieg. Besonders hervor zu heben, sind die „Küken“ der Birdie Girls, Yvonne Habibi und Christina Langholz, die bei ihrem ersten Ligaspiel überhaupt gute Ergebnisse ins Clubhaus brachten und somit einen großen Teil zum Gesamtsieg beitragen konnten.

Ein ganz großes Dankeschön geht an Gerald und Sabine Grade, die die Spielerinnen mit leckeren Käse- und Knusperstangen verwöhnt haben.

Weiterhin ein großes Danke an alle Fans, die aus der Ferne die Daumen gedrückt und durch viele Glück bringende Worte unterstützt haben.

Das nächste Spiel findet voraussichtlich am 12.06.2021 in Gernsheim bei den Damen der Lufthansa statt. Auch hier würden sich die Birdie Girls über die mentale Unterstützung – und falls möglich, die Mitreise –  einiger Fans freuen.

Für die Birdie Girls spielten: Vera Reitzel (Captain), Christina Langholz, Claudia Wick, Yvonne Habibi, Claudia Lauterbach und Claudia Drews.

Newsletter Mai 2021

Liebe Mitglieder,

nach einem sehr sehr kalten April, einem der kältesten in den letzten Jahrzehnten, freuen wir uns auf den Wonnemonat Mai.

Nach wie vor hat uns Corona fest im Griff, nichtsdestotrotz hoffen wir, dass nach und nach eine Entspannung eintritt, die uns in absehbarer Zeit wieder in unsere gewohnten Strukturen zurückkehren lässt. Ein entspanntes Gespräch in gemütlicher Runde, ein Kaltgetränk auf der Terrasse, entspanntes Zusammensitzen bei leckerem Essen von unserer Gastronomie, dies alles vermissen Sie und wir sehr.

Auch die Turniersaison ist bislang nicht gestartet, doch hier gibt es eine positive Entwicklung. Nach Rücksprache mit unseren Verbänden dürfen Turniere in der Form abgehalten werden, wie auch die Sportausübung des Individualsports in den Verordnungen und Gesetzen geregelt ist.
Dies bedeutet wie gewohnt zunächst in 2er-Gruppen. Den Start hierzu machen bei uns unsere AK30 Mannschaften der Damen und Herren am kommenden Wochenende. Die AK50 Mannschaft der Damen hatte bereits ihr erstes Ligaspiel im Golfpark Rosenhof. Aufgrund der geltenden Corona-Regeln des Verbandes sind leider keine Caddies und Zuschauer zugelassen, dennoch wünschen wir allen Mannschaften aus der Ferne viel Erfolg!

Im nächsten Schritt öffnen wir ab sofort die Anmeldung für das diesjährige Jahresmatchplay for Everyone, dem bekannten Jahreslochwettspiel. Hier sind max. 32 Meldungen möglich, das Mindestalter ist 18 (Jahrgang 2003). Bitte beachten sie die Ausschreibung im Turnierprogramm.

Ebenfalls geöffnet haben wir die Anmeldung für den Monatspreis am Samstag, 15.05.2021. Hier gab es schon in der Vergangenheit keine offizielle Siegerehrung, so dass die geltenden Regeln bzgl. der Ansammlung von Personen eingehalten werden können.

Wenn sich diese Schritte bewähren, werden auch weiter Turniere folgen, immer orientiert an den dann geltenden Bestimmungen.

Besonders aufmerksam machen möchten wir Sie auch auf unser neues Corona-Testcenter in der Golfakademie.
Unter https://covitest.me können Sie schnell und unkompliziert Ihren persönlichen Schnelltest einmal täglich im Rahmen des kostenfreien Bürgertests vereinbaren. Einfach auf die Seite gehen, Termin buchen anklicken und den Standort Groß-Zimmern auswählen. Dann gelangen Sie in die Terminübersicht. Auch spontane Besuche sind möglich.

Für unsere Gastronomie dürfen wir Ihnen als Anlage die aktuelle Speisekarte  empfehlen. Wir sind sicher, dass Sie hier die ein oder andere Leckerei finden werden.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Spiel und bleiben Sie gesund!

Information zur aktuellen Corona-Situation: Stand: 23. April 2021 – 15:00 Uhr

Informationsstand: 23. April, 15:00 Uhr

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

wie bereits aus den Medien entnommen werden konnte, wurde von der Bundesregierung das Infektionsschutzgesetz geändert und ist ab dem 24.04.2021 umzusetzen.

Ab Samstag, 24.04.2021 gilt gem. Gesetz:

  • Private Treffen im öffentlichen und privaten Raum werden ab einer Inzidenz über 100 auf den eigenen Hausstand plus eine weitere Person beschränkt.
  • Für den Sport gilt ab einer Inzidenz über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen: Sport ist dann nur noch kontaktlos und allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand erlaubt (nicht zu verwechseln mit 1 Hausstand plus eine weitere Person wie bei privaten Treffen!).

Für unsere Startzeiten ab Samstag, dem 24.04.2021 bedeutet das Folgendes:

  • Die Spielgruppengröße auf allen Plätzen ist generell auf 2 Personen beschränkt, auch bei einem Hausstand.

Für den 18 Loch Platz gilt zusätzlich Folgendes:

  • Pro Startzeit alle 10 Minuten im Reservierungssystem können sich 4 Personen eintragen
  • Die eingetragene 4er Gruppe teilt sich dann in zwei 2er Gruppen und spielt im Abstand von 5 Minuten, d.h. pro Startzeit im System starten 2 Gruppen á 2 Personen (siehe Grafik)

Startzeit 12:00                                                                                            Startzeit 12:05

 

 

  • Gespielt wird „Ready Golf“, unnötige Verzögerungen sind unbedingt zu vermeiden!
  • Der Buchungszeitraum im Voraus für Wochentage wird auf 7 Tage verkürzt (gilt für Buchungen ab dem 10.05 – buchbar dann ab 03.05.)
  • Pro Stunde wird dann ab 10.05. eine Startzeit nicht buchbar sein und dient somit als Puffer (vorher sofern möglich, wenn die Zeiten nicht bereits bebucht sind).
  • Die max. Anzahl der Reservierungen im Voraus wird wieder auf 3 Buchungen pro Woche beschränkt, davon max. 1 am Wochenende. Dies bedeutet nicht, dass auch nur 3 Startzeiten wahrgenommen werden dürfen. Tagesaktuelle freie Zeiten sind jederzeit und für alle über das Sekretariat buchbar, unabhängig von bereits getätigten Reservierungen. Hiermit reagieren wir explizit auf die Anregungen aus dem Kreis unserer Mitglieder.

Diese Regelungen haben wir getroffen, um bereits gebuchte Startzeiten durch eine Änderung unseres Buchungssystems nicht verfallen zu lassen und flexibler auf die sich ständig ändernden Corona Regelungen reagieren zu können. Sofern sich die Regelungen oder Verordnungen in Abhängigkeit vom Inzidenzwert ändern (egal in welche Richtung), sind wir schneller in der Lage, die Anpassungen vorzunehmen. Eine generelle Änderung des Buchungssystems ist erneut nur mit erheblichem Aufwand realisierbar und bedarf erfahrungsgemäß eines gewissen Vorlaufs, der aktuell nicht mehr gegeben ist.

Im Fall von Änderungen oder Erweiterungen zu den oben genannten Vorgaben werden wir Sie umgehend informieren.

Wir sind uns bewusst, dass die aktuelle Situation nicht immer und für jeden vollkommen zufriedenstellend gelöst werden kann, ebenso wenig ist die Lage für uns als Betreiber zufriedenstellend. Aber wir sind und bleiben hoffnungsvoll, dass sich über kurz oder (hoffentlich weniger) lang die Lage entspannt und wir wieder in gewohnter Form unserem so geliebten Sport mit all seinen Vorzügen und Genüssen auf und abseits des Grüns nachgehen können.

Bis dahin bleiben Sie achtsam, frohen Mutes und vor Allem gesund!

Die neuen DGV-Ausweise sind eingetroffen und können im Sekretariat abgeholt werden.

 

 

 

Neues World Handicap System 2021

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

die vorgabenwirksamen Wettspiele der Saison 2020 neigen sich dem Ende zu und es erwartet uns eine große Neuerung für das Jahr 2021.

Das neue “World Handicap System” steht in den Startlöchern. Der offiziele Starttermin ist der 01. Januar 2021. Die bundesweite Konvertierung der aktuellen EGA-Vorgaben ist für den 22. November 2020 geplant. Diese Konvertierung wird automatisch vom DGV durchgeführt.

Nachfolgend möchten wir kurz erläutern, was das für Sie als Golfer/in bedeutet.
Detaillierte Informationen können unter den entsprechenden Links abgerufen werden.
Die offiziellen Filme von USGA und R&A helfen sehr gut, um eventuell bestehende Unklarheiten gut zu beantworten.

Das Wichtigste für Spieler

Das Handicap ist Ausdruck des Spielpotenzials eines Golfers. Je mehr Ergebnisse ein Spieler erzielt, desto genauer spiegelt der Handicap-Index die aktuelle Spielstärke wider. Nur so ist ein Fairplay im Spiel um Nettoplatzierungen in Turnieren möglich.

Durch den Wechsel zum World Handicap System verliert die bisherige EGA-Vorgabe ihre Gültigkeit und wird durch den neuen Handicap-Index ersetzt. Durch die Neuberechnung bei der Konvertierung ist es sehr wahrscheinlich, dass der Wert des neuen Handicap-Index von dem der bisher geführten EGA-Vorgabe abweicht. Nur Spieler, die in den letzten vier Jahren keine vorgabenwirksamen Ergebnisse erzielt haben, erhalten den Handicap-Index als Ersteintrag in das Stammblatt in unveränderter Höhe. Erst nach einigen neuen Ergebnissen spiegelt der Handicap-Index dieser Spieler ihre tatsächliche Spielstärke wider. Innerhalb von Deutschland werden die erzielten Ergebnisse nach Handicap-relevanten Runden automatisch durch den Heimatclub oder die auswärtige, gastgebende Golfanlage erfasst. Nur im Ausland erzielte Ergebnisse müssen Spieler selbst Ihrem Heimatclub übermitteln.

Und ansonsten gilt für alle Spieler unverändert: Spielen Sie! Haben Sie Spaß! Genießen Sie Ihre Runden! Und erzielen Sie so viele Handicap-relevante Ergebnisse wie möglich. Ihr Handicap-Index wird damit ganz automatisch durch die Software für Sie berechnet.

WHS-Detailblatt-kurz-erklaert