Ab sofort ist die Benutzung der E-Carts nicht mehr möglich

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

wir möchten Sie hiermit informieren, dass ab sofort die Benutzung der E-Carts nicht mehr möglich ist.
Die aktuellen Wetter- und Platzverhältnisse lassen eine weitere Benutzung leider nicht mehr zu

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Information zur aktuellen Corona-Situation: Stand: 27. November, 16:00 Uhr – Startzeitenregelung

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

wir freuen uns, dass auch nach der neuerlichen Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundesregierung die aktuell gültigen Regelungen für den Sport wohl weiterhin Bestand haben.

Allerdings müssen wir die sich ändernden Witterungsbedingungen und die zunehmend begrenzte tägliche Spielzeit auf Grund der Tageslicht- und Frostsituation berücksichtigen.
Bei aktueller Betrachtung der Buchungen auf unserem 18-Loch Platz und diversen Rückmeldungen aus Ihren Reihen haben wir beschlossen, noch einmal eine Anpassung im Startzeitenprogramm vorzunehmen.

Ab Montag, 30.11.2020, sind Reservierungen nur noch für 9 Löcher möglich. Die Umstellung der Systeme erfolgt am Sonntagabend.
Dann muss ausgewählt werden, ob man auf Tee 1 oder Tee 10 starten möchte (Standardeinstellung im Online-System ist Tee 1). So erreichen wir, dass deutlich mehr Spielerinnen und Spieler pro Tag in den Genuss einer 9-Loch Runde gelangen. Für den Fall, dass nach 9 gespielten Löchern die dann folgende Startzeit auf der zweiten Halbrunde frei ist, können Sie Ihre Runde selbstverständlich gerne fortsetzen. Dabei gilt, dass für das entsprechende Tee gebuchte Startzeiten generell Vorrang haben vor einem Fortsetzen der Runde. Einfädeln und damit eine Verkürzung des Startintervalls ist nicht gestattet.

Alle Reservierungen ab dem 30.11.2020, die bereits im System eingetragen sind, werden dann auf 9 Löcher von Tee 1 gekürzt!

Alle weiteren Regelungen bleiben unverändert bestehen.

Im Interesse aller Mitglieder hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten nebst allen Regelungen grundsätzlich um ein sportlich faires Miteinander.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim „Individualsport“ im Freien.
Seien Sie achtsam und bleiben Sie gesund!

Newsletter zur Tragepflicht

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

das Jahr 2020 hat einige Veränderungen im beruflichen, privaten und auch sportlichen Umfeld mit sich gebracht. Wir versuchen stetig, den Teil, den wir beeinflussen können, so gut und so reibungslos wie möglich für alle umzusetzen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen allen für das entgegengebrachte Verständnis und Vertrauen bedanken.

Auch dieser Winter wird wieder einige kalte und nasse Tage bereithalten.
Viele von Ihnen haben uns bereits nach der Tragepflicht gefragt.

In Absprache mit unserem Head-Greenkeeper Ingo Burger haben wir beschlossen, die Tragepflicht in diesem Jahr vorerst nicht in Kraft zu setzen. Es dürfen weiterhin alle Trolleys benutzt werden. Wir werden in den kommenden Tagen an den sensiblen Bereichen insbesondere rund um die Grüns und an den bekannten Engstellen mit Seilen entsprechende Wegeführungen installieren. Dabei ist es unerheblich, ob ein Seil versehentlich aus der Führung auf den Boden gefallen ist. Die Absperrungen gelten in jedem Fall!

Wir möchten alle Spielerinnen und Spieler eindringlich bitten, sich an die entsprechenden Absperrungen zu halten.
Es wäre schade, wenn wir durch Verstöße Einzelner wieder zur Tragepflicht für Alle zurückkehren müssten.

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass wir bei bestimmten Platzverhältnissen von dieser Regelung abweichen können, wenn es die Situation erfordert.

Es gilt nach wie vor, dass wir unserem Platz die bestmögliche Schonung zukommen lassen möchten, um möglichst gesund aus dem Winter in die neue Saison starten zu können.
Daher freuen wir uns selbstverständlich weiterhin über jede getragene Tasche.

Auf unserer Homepage www.gc-zimmern.de können Sie den tagesaktuellen Platzstatus sowie die anzuspielenden Grüns einsehen. Wie gewohnt haben wir die Sommergrüns (rote Fahnen) als auch die Wintergrüns (gelbe Fahnen) beflaggt. Sollten Sie sich dennoch einmal nicht sicher sein, fragen Sie gerne nach im Sekretariat.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen auch in der kalten Jahreszeit ein allzeit erwärmendes Spiel.
Bleiben Sie gesund!

Neues World Handicap System 2021

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

die vorgabenwirksamen Wettspiele der Saison 2020 neigen sich dem Ende zu und es erwartet uns eine große Neuerung für das Jahr 2021.

Das neue “World Handicap System” steht in den Startlöchern. Der offiziele Starttermin ist der 01. Januar 2021. Die bundesweite Konvertierung der aktuellen EGA-Vorgaben ist für den 22. November 2020 geplant. Diese Konvertierung wird automatisch vom DGV durchgeführt.

Nachfolgend möchten wir kurz erläutern, was das für Sie als Golfer/in bedeutet.
Detaillierte Informationen können unter den entsprechenden Links abgerufen werden.
Die offiziellen Filme von USGA und R&A helfen sehr gut, um eventuell bestehende Unklarheiten gut zu beantworten.

Das Wichtigste für Spieler

Das Handicap ist Ausdruck des Spielpotenzials eines Golfers. Je mehr Ergebnisse ein Spieler erzielt, desto genauer spiegelt der Handicap-Index die aktuelle Spielstärke wider. Nur so ist ein Fairplay im Spiel um Nettoplatzierungen in Turnieren möglich.

Durch den Wechsel zum World Handicap System verliert die bisherige EGA-Vorgabe ihre Gültigkeit und wird durch den neuen Handicap-Index ersetzt. Durch die Neuberechnung bei der Konvertierung ist es sehr wahrscheinlich, dass der Wert des neuen Handicap-Index von dem der bisher geführten EGA-Vorgabe abweicht. Nur Spieler, die in den letzten vier Jahren keine vorgabenwirksamen Ergebnisse erzielt haben, erhalten den Handicap-Index als Ersteintrag in das Stammblatt in unveränderter Höhe. Erst nach einigen neuen Ergebnissen spiegelt der Handicap-Index dieser Spieler ihre tatsächliche Spielstärke wider. Innerhalb von Deutschland werden die erzielten Ergebnisse nach Handicap-relevanten Runden automatisch durch den Heimatclub oder die auswärtige, gastgebende Golfanlage erfasst. Nur im Ausland erzielte Ergebnisse müssen Spieler selbst Ihrem Heimatclub übermitteln.

Und ansonsten gilt für alle Spieler unverändert: Spielen Sie! Haben Sie Spaß! Genießen Sie Ihre Runden! Und erzielen Sie so viele Handicap-relevante Ergebnisse wie möglich. Ihr Handicap-Index wird damit ganz automatisch durch die Software für Sie berechnet.

WHS-Detailblatt-kurz-erklaert